- Anzeige -


Privates Gymnasium Esslingen

Aus ADHSpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Privates Gymnasium Esslingen

Das Private Gymnasium Esslingen (PGE) ist ein im Jahr 2008 gegründetes Ganztags-Gymnasium[1] im baden-württembergischen Esslingen am Neckar, das sich mit seiner spezialisierten Beschulung besonders für Kinder und Jugendliche mit ADHS eignen soll. Das Schulkonzept basiert auf der von Cordula Neuhaus gegründeten ADHS-Mini-Notschule e.V.

Geschichte

Das Private Gynasium Esslingen wird - als Modellschule - als das „erste und einzige Gymnasium für Kinder und Jugendliche mit ADHS in Deutschland“ bezeichnet.[2] Die Gründung erfolgte im Jahr 2008 auf Initiative von Eltern und Lehrern. Pädagogik- und Unterrichtskonzept basieren auf von der von Cordula Neuhaus gegründeten ADHS-Mini-Notschule, welche seit 2010 geschlossen ist. Als Nachfolger der Münsinger Schule gGbmH, welche im Jahr 2008 - bereits ein Jahr nach ihrer Gründung - Insolvenz anmeldete,[3] sollte das neue Gymnasium im Folgejahr mit einer Gesamtkapazität von 94 Schülern und 20 pädagogischen und psychologischen Mitarbeitern den Betrieb aufnehmen. Der Neustart wurde letztlich im Jahr 2009 durch Einzelbürgschaften und Darlehen von Eltern und Lehrern sowie durch zusätzlichen temporären Gehaltsverzicht der Lehrer ermöglicht.

Seit 2012 ist das PGE staatlich anerkannt, seit 2013 können Abiturprüfungen intern absolviert werden.

Spezialisierung

Laut eigenen Angaben richtet sich das Unterrichtsangebot speziell an Kinder und Jugendliche mit ADHS-Diagnose und solche mit typischen Problemen im Spektrum der ADHS-Symptomaik. Darunter können beispielsweise Schülerinnen und Schüler mit Aufmerksamkeitsproblemen, Schulangst, Schulverweigerung, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Dyskalkulie, graphomotorischen und anderen komorbiden Störungen fallen. Zu den wichtigsten Zielsetzungen zählt die Reintegrierung bislang nicht beschulbarer Kinder in das Regelschulsystem.[4] Die Betreuung erfolgt durch ein 20-köpfiges Team, welches sich überwiegend aus Lehrkräften und zu einem kleinen Teil aus psychologischen Fachkräften zusammensetzt. Die maximale Klassenstärke beträgt 15 Schüler, wobei im Februar 2016 die kleinste Klasse 6, die größte Klasse 15 Schüler aufwies.[5]

Trotz Spezialisierung ist eine positive ADHS-Diagnose kein obligates Aufnahmekriterium.[6]

Das PGE arbeitet mit der Bundesärztekammer und dem Zentralen ADHS-Netz zusammen.[7]

Finanzierung

Die Finanzierung erfolgt mit einem einkommensabhängigen Schulgeld (bis zu 934 Euro monatlich), einem Bankkredit, Spendengeldern[8] sowie seit 2012 durch staatliche Subventionierungen.[9]

Auszeichnungen

Das PGE ist Preisträger des mit 10.000 € dotierten ADHS Förderpreises. Dieser wurde dem Gymnasium im Jahr 2012 vom Pharmahersteller Shire Deutschland verliehen.[10]

Siehe auch

Film und Fernsehen

Weblinks

Weitere interessante Artikel

Info.jpg

Einzelnachweise

  1. http://www.privates-gymnasium.de/leitbild-a-schulprofil/paedagogische-konzeption.html
  2. http://www.welt.de/wissenschaft/article4583827/Erstes-Gymnasium-fuer-hyperaktive-Schueler.html
  3. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/privatschulen-die-erste-schulstunde-nach-der-insolvenz-1920756.html
  4. http://www.shire.de/adhs/documents/PI_Verleihung_9%20ADHS-F%C3%B6rderpreis.pdf
  5. http://www.privates-gymnasium.de/
  6. http://www.privates-gymnasium.de/index.php/aufnahme/aufnahmevoraussetzung
  7. http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Das-Private-Gymnasium-Esslingen-seine-Gruendung-und-seine-Zukunft;art4319,528070
  8. http://www.privates-gymnasium.de/index.php/traegerverein1/spenden
  9. http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Das-Private-Gymnasium-Esslingen-seine-Gruendung-und-seine-Zukunft;art4319,528070
  10. http://www.shire.de/adhs/documents/PI_Verleihung_9%20ADHS-F%C3%B6rderpreis.pdf